Start Grüne Schulhöfe

Bio-Diversität in urbanen Räumen

Wir brauchen innovative Konzepte, um den aktuellen und künftigen Problemen im Zusammenhang mit Resilienz gegenüber sich verändernden Umweltbedingungen und schwindender Biodiversität zu begegnen. Insbesondere öffentlich genutzte Räume eignen sich hervorragend, um mit neuen Konzepten Vorbild und Vorreiter für angepasste Architektur und Stadtplanung zu sein.

In diesem kooperativen Seminar mit dem Fachbereich Biologie werden Möglichkeiten entwickelt und diskutiert, wie Maßnahmen in den städtebaulichen Bestand integriert werden können, um ihn aufzuwerten und die städtischen Räume lebenswerter zu gestalten.

Die Anwendung und Umsetzung wird am Beispiel der Heinrich-Hoffmann-Schule in Darmstadt erprobt und soll auf andere Schulen und Örtlichkeiten in Stadt und Landkreis übertragbar sein. Die Zusammenarbeit mit Schüler/innen, Lehrkräften und Eltern ist ein wichtiges Element.